So findest du den passenden Stil für dein Schlafzimmer

Modernes Schlafzimmer:

Ein modernes Schlafzimmer lässt sich nur mit Blick auf aktuelle Tendenzen definieren. Sprich: Wer sich für Modernität entscheidet, muss bereit sein, Veränderungen in Kauf zu nehmen. Denn mit der Zeit ändert sich nicht nur der persönliche Geschmack, sondern ebenfalls die allgemeingültige Bezeichnung eines Trends. Um den Raum deshalb immer den aktuellen Trends anzupassen, empfiehlt es sich, auf bewährte Klassiker zu setzen und lediglich Teilbereiche wie eine Tapete, einen Teppich oder Bilder an der Wand zu verändern. Prinzipiell lassen weiße Wände allerdings den größten Spielraum für Experimente zu.

Ausgefallener Stil: 



Für wen eine schlichte Einrichtung auf Dauer an Reiz verliert, der sollte sich für ein ausgefallenes Schlafzimmer entscheiden. Um den Schlaf nicht zu gefährden, sollte man sich jedoch vordergründig in den Bereichen kreativ austoben, die beim Einschlafen nicht im direkten Blickfeld liegen. Dort sind der Fantasie was Farben, Formen und Muster betrifft keine Grenzen gesetzt. Dabei empfiehlt es sich vor allem, keine Scheu vor Stilbrüchen zu haben. Im Gegenteil: der Farb- und Mustermix ist mehr als willkommen! Ein Bettvorleger im Ethno-Stil zu einer gestreiften Bettwäsche – warum nicht? Letztendlich gilt nur eine Stilregel: Erlaubt ist, was gefällt – je bunter und lauter, desto besser!

Landhausstil: 



Weiche Textilien, cremige Farben und klassische Muster – Der Landhausstil strahlt vor allem eins aus: Gemütlichkeit. Die wichtigsten Elemente dieser klassischen Stilrichtung sind ohne Frage Holz und Feuer. Ob Bett oder Einbauschrank – Holz darf bei der Gestaltung eines Schlafzimmers im Landhausstil keineswegs fehlen. Das Element Feuer wird gerne in Form von Kaminen oder Kerzen widergespiegelt. Zwar sollte die Dekoration generell nie zu überladen sein, doch spielen im Landhausstil vor allem verspielte Details eine große Rolle – von der geblümten Bettwäsche bis hin zur Kerze im Windlicht.

Klassischer Stil: 



Ein klassisches Schlafzimmer unterliegt zeitlosen und eleganten Designansprüchen. Statt knalliger Wandfarben oder ausgefallener Möbelstücke setzt man hier vielmehr auf schlichte Klassiker. Typisch: Die bewährte, gleichsam unvergängliche, Kombination aus Schwarz und Weiß sowie verschiedene Graunuancen. Das Ziel, wenn es um klassische Einrichtung geht, ist es, ein harmonisches Umfeld zu schaffen. Erst, wenn das Zusammenspiel von Bodenbelag, Wandfarbe, Möbeln und Deko-Elementen stimmt, kann für einen unaufdringlichen und gemütlichen Gesamtlook gesorgt werden.

Skandinavischer Stil: 



Skandinavische Schlafzimmer sind funktional und strahlen ein Understatement aus. Da ein reduziertes Design das A und O in skandinavischen Ländern ist, sollte der skandinavische Stil demnach hauptsächlich von den Farben Weiß und maximal Grau, geometrischen Formen sowie dem natürlichen Material Holz geprägt sein. Charakteristisch sind weiße oder naturbelassene Holzmöbel sowie Teppiche in Erdtönen. Zarte Muster und leichte Farbabstufungen in Textilien und Deko-Elementen können zwar als Eyecatcher fungieren, allerdings sollten niemals mehrere Muster oder Farben gleichzeitig miteinander kombiniert werden.

Check Also

Amazing Bedroom Wardrobe Ideas

A Wrderobe is one of the most important things in your house. Its a place …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!